Termin buchenEin service vonDoctolib
no-img

Implantate – wie funktioniert das?

Vorbild für ein Implantat ist die Natur: Vereinfacht ausgedrückt ist ein Implantat eine kleine Schraube aus Titan, die in den Kieferknochen eingesetzt wird, mit diesem verwächst und so eine künstliche Zahnwurzel bildet.

Nach der Einheilungsphase können hierauf dann Einzelzähne nachgebildet oder Brücken aufgesetzt werden. Auch ein vollständiger Zahnersatz – fest oder herausnehmbar – kann sowohl im Oberkiefer als auch im Unterkiefer darauf verankert werden.

Unsere Kompetenz

Eine Implantatbehandlung ist ein chirurgischer Eingriff der einer sorgfältigen Planung und exakter Umsetzung bedarf.

Seit Praxisgründung 2004 ist die Implantologie ein Schwerpunkt unserer Praxis, so dass wir über langjährige Erfahrung mit einer überdurchschnittlich hohen Zahl an Implantationen verfügen.
Wir bilden uns laufend und intensiv fort um stets eine hochqualifizierte Behandlung nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen zu bieten. So wenden wir möglichst minimalinvasive Behandlungsmethoden an, beherrschen verschiedene Implantatsysteme  und planen die Implantation auch mit 3D-gestützter Computertechnik (Cerec).

Die Implantation wird unter örtlicher Betäubung oder auf Wunsch auch in Vollnarkose durchgeführt. Hierfür arbeiten wir schon seit vielen Jahren mit einer erfahrenen Anästhesiepraxis zusammen.

Wir beraten Sie gern ausführlich über die Möglichkeiten eines implantatgetragenen Zahnersatzes.
Logo Akademie Praxis und Wissenschaft
powered by webEdition CMS